Lade...
 

E-Mail-zu-Fax Funktion einrichten

Image Image Mit Hilfe der E-Mail-zu-Fax Funktion können Sie z.B. Multifunkionsgeräte (Kopierer/Scanner), die in der Lage sind, eingelesene Dokumente als (Fax-)E-Mail zu versenden, nutzen, um direkt vom Gerät aus ein Fax zu versenden. Die Abbildung links zeigt den Ablauf. Sie können auch aus einem E-Mail Client heraus ein Fax versenden. Die rechte Abbildung zeigt diesen Vorgang.

Um diese Funktion zu nutzen, müssen Sie zunächst den Fax-Server konfigurieren und mindestens eine Fax-Nebenstelle einrichten.

Image Im Feld „E-Mail Domain“ tragen Sie den Domain-Anteil der E-Mailadressen ein, auf den die Telefonanlage reagieren soll. Sendet das einliefernde Gerät die E-Mails z.B. in der Form „rufnummer@iptampbx“ so tragen Sie hier „iptampbx“ ein. Wenn die E-Mails über ein Mail-Gateway eingeliefert werden, könnten sie z.B. auch die Form „rufnummer@fax.firma.de“ besitzen. In diesem Fall wäre hier „fax.firma.de“ einzutragen. Wenn E-Mails an die Anlage gerichtet werden, bei denen die Angabe nicht übereinstimmt, wird die Annahme der E-Mail verweigert. Die Angabe muss nicht zwingend mit dem DNS-Namen Ihrer IPTAM PBX Telefonanlage identisch sein.

Zum Schutz vor Missbrauch lässt die Anlage das Einliefern nur von definierten IP-Adressen aus zu. Beim Einsatz einzelner Geräte, die die E-Mail direkt an die Telefonanlage per SMTP übergeben, tragen Sie die einzelnen IP-Adressen in die Liste ein. Wenn die Geräte einen Mailserver für die Anlieferung nutzen oder wenn Sie die Fax-Sendungen aus einem E-Mail-Client heraus initiieren, so muss hier die IP-Adresse des Mailservers eingetragen werden.

 Wichtig

Sollten Sie ein Mail-Gateway nutzen, um die E-Mails an die Telefonanlage zu übergeben, achten Sie unbedingt auf eine korrekte Routing-Konfiguration auf dem Mailgateway, um Missbrauch auszusschließen.


Der Username (Anteil vor dem @-Zeichen) aus der Absender E-Mailadresse wird genutzt, um die Fax-Nebenstelle anhand des Accounts zu identifizieren. Wenn Sie also einen Anwender „Hans Mustermann“ mit dem Account „hans“ in Ihrer IPTAM PBX eingerichtet haben und die Telefonanlage eine E-Mail von „hans@example.com“ erhält, die an „0123456@fax.firma.de“ gerichtet ist, wird die Fax-Nebenstelle des Anwenders „Hans Mustermann“ genutzt, um das Fax an die Rufnummer „0123456“ zu versenden. Nach dem Versand erfolgt eine eventuelle Bestätigung an die für diese Nebenstelle hinterlegte E-Mail Adresse.