Lade...
 

IPTAM® PBX Appliance

Appliance-skaliert350.jpeg
Die IPTAM®PBX Appliance wird mit den folgenden Komponenten ausgeliefert:
  • Die Appliance des Herstellers Beronet GmbH mit den gewünschten Schnittstellen und ggf erforderlichen Adaptern und Kabeln. Die Software IPTAM PBX 5 ist bereits vorinstalliert.
  • Ein Netzteil für die Spannungsversorgung der Appliance.
  • Ein USB-Stick mit der IPTAM PBX 5 zur Wiederherstellung des Auslieferungszustands.

Integration in das Netzwerk

Die vorinstallierte IPTAM® PBX ist mit einigen Einstellungen vorkonfiguriert, die Sie zur Integration in Ihre Netzwerkumgebung anpassen müssen. Dazu haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten (Klicken Sie auf eines der Bilder):

Inbetriebenahme mit einem Browser
Inbetriebenahme mit einem Browser
Inbetriebnahme mit Tastatur und Monitor
Inbetriebnahme mit Tastatur und Monitor



Inbetriebnahme mit einem Browser benötigt einen PC, der direkt mit der Appliance verbunden wird und dessen Netzwerkeinstellungen automatisch konfiguriert werden oder temporär von Hand angepasst werden. Die Inbetriebnahme über die Konsole erfordert einen Monitor mit VGA-Anschluss (oder auch HDMI bzw Display Port) und eine USB-Tastatur.

Ändern des Root-Passworts

Nachdem Sie die Appliance in Ihr Netz integriert haben, sollten Sie unbedingt ein sicheres Root-Passwort setzen.

 Root-Passwort
Das Root-Passwort sichert den Zugang des administrativen Anwenders "root" unter Unix-Systemen. Sie werden es höchstwahrscheinlich niemals benötigen. Ein unsicheres Passwort erlaubt unberechtigen Anwendern jedoch möglichen Missbrauch Ihrer IPTAM® PBX
Es ist im Rahmen der Werks-Einstellungen auf „admin“ voreingestellt. (siehe Ändern des Root Passworts).

Lizenzerweiterung

Die vorinstallierte IPTAM® PBX ist eine Version für fünf Anwender. Die Erweiterung auf die von Ihnen bestellte Lizenzgröße erfolgt über das Internet. Dazu benötigt die IPTAM® PBX einmalig Verbindung in das Internet. Sie sollten daher sicherstellen, dass in der Telefonanlage ein Default-Gateway und die Namensauflösung (DNS) konfiguriert sind.

Image Rufen Sie die Web-Seite der Telefonanlage mit der URL /upgrade_lic auf. Also z.B. http://192.168.1.2/upgrade_lic wenn Sie Ihrer IPTAM® PBX die Adresse 192.168.1.2 gegeben haben. Tragen Sie Ihre Kundennummer sowie die Auftragsnummer in die entsprechenden Felder ein. Bei „Position“ wählen Sie die Auftragsposition der IPTAM® PBX aus der Auftragsbestätigung aus. Sofern die Verbindung in das Internet nur über einen Proxy möglich ist, aktivieren Sie die entsprechende Box und tragen Sie die IP-Adresse und den Port des Proxys in die jeweiligen Felder ein. Falls eine Authentifizierung erforderlich ist, geben Sie Username und Passwort ebenfalls ein.

Image Nach dem Klick auf „ Upgrade ausführen“ werden die eingegeben Daten über eine gesicherte Verbindung zu eine Server der IPTAM GmbH übertragen. Wenn die Daten korrekt sind, erscheint eine Bestätigung wie sie in der nebenstehenden Abbildung gezeigt ist. Setzen Sie die Markierung, um den Upgrade auszuführen und klicken Sie auf „ Forts.“.

Image Es erscheint eine Information, dass jetzt der Upgrade durchgeführt wird. Die IPTAM® PBX Appliance führt kurze Zeit später einen Neustart durch. Anschließend können Sie mit der weiteren Konfiguration fortfahren.

Rücksetzen der IPTAM PBX Appliance in den Auslieferungszustand

Mit Hilfe des mitgelieferten USB-Sticks können Sie die Appliance wieder in den Auslieferungszustand versetzen. Dazu benötigen Sie eine USB-Tastatur und einen VGA-Monitor. Schließen Sie beides an die Appliance an und stecken Sie den USB-Stick auf einen USB-Port der Appliance. Schalten Sie die Appliance dann ein bzw. starten Sie sie neu.

 Neustart ausführen
Sie können einen Neustart der Appliance durch den „Affengriff“ (Strg-Alt-Entf) oder in der Linux-Konsole ausführen. Für den Neustart über die Konsole loggen Sie sich mit dem Benutzer „root“ und dem Root-Passwort ein. Geben Sie dann „reboot“ ein.
.
Während die Systemmeldung des Mainbaords erscheint drücken Sie "F10" oder "F11" (je nach BIOS), um in das Boot-Menü zu gelangen. Dort wählen Sie den USB-Speicher aus. Wenn statt des Installationsbildschrims der IPTAM PBX der Start der Appliance durchgeführt wird, wiederholen Sie den Neustart.

Der Installations-Prozess läuft selbsttätig durch und ist Beendet, wenn Sie die Aufforderung sehen, Return für einen Neustart einzugeben.