Lade...
 

Zeiteinstellung der Telefonanlage


Die Uhrzeit spielt bei einer Telefonanlage eine wichtige Rolle. Neben den Verbindungsdaten erhalten auch die von der IPTAM® PBX verschickten E-Mails (Benachrichtigungen über Voicemails und empfangene Faxe) einen Zeitstempel. Beim Einsatz von IP-Telefonen benötigen auch diese eine korrekte Uhrzeit, da die Zeit in der Regel im Display angezeigt wird. Die IPTAM® PBX bietet eine komfortable Möglichkeiten, die Uhrzeit zu stellen und ggf. auch an Endgeräte zu verteilen.

Sie können die Uhrzeit manuell stellen oder Ihre IPTAM® PBX so konfigurieren, dass sie die Uhrzeit von einem ZeitserverNTP-Server, Network Time Protocol
bezieht. Die dazu erforderlichen Einstellungen nehmen Sie wie im Abschnitt Einstellen der Systemzeit beschrieben vor.

Sie können die IPTAM® PBX auch nutzen, Ihren Endgeräten die Uhrzeit über das Netzwerk zur Verfügung zu stellen. In diesem Fall fungiert die IPTAM® PBX als NTP-Server. Die Einstellungen für diesen Betrieb nehmen Sie wie im Abschnitt Verteilen der Uhrzeit per Network Time Protocol beschrieben vor. Endgeräte, die über die IPTAM® PBX konfiguriert werden, erhalten automatisch die passenden Einstellungen, um den NTP-Dienst zu finden.

Die Kombination beider Varianten bietet dann Vorteile, wenn sich der NTP-Server im Internet oder einer DMZ befindet: So muss nur ein Gerät (die Telefonanlage) diesen externen Dienst nutzen. Die Telefone benötigen dann keine IP-Verbindung nach außen, weil sie Ihre Uhrzeit von der Telefonanlage bekommen.

Sie können unter Diagnose►NTP die Funktion des NTP (Client- und Server-Roll) kontrollieren.