Lade...
 

Computer Telephonie Integration (CTI)

Die IPTAM® PBX bietet eine Schnittstelle an, um Telefonie und Computer zu integrieren. Sie können so
  • Anrufe vom PC aus starten
  • Ankommende Anrufe in Anwendungen angezeigt bekommen.
  • Den Status der Nebenstellen angezeigt bekommen

Im Umfeld von Microsoft® Windows hat sich zur Integration von Telefonie die TAPI Schnittstelle etabliert. Windows-Anwendungen können über diese Schnittstelle die Telefonanlage steuern und von der Telefonanlage Informationen über ankommende Gespräche erhalten.

Damit die TAPI-Schnittstelle ihre Funktion bekommt, benötigt Windows einen TAPI Service Provider (TSP), der analog zu einem Gerätetreiber die Funktionen der Telefonanlage für Windows zur Verfügung stellt. Dabei gibt es drei unterschiedliche Einsatzszenarien
  • Jeder Windows-Client unterhält eine eigene Kommunikationsbeziehung zu Ihrer IPTAM® PBX .
  • Die Windows-Clients nutzen das Microsoft Client-Server Modell für Telefonie. Ein Windows-Server unterhält die Verbindung zur IPTAM® PBX .
  • Die TAPI-Anwendung selbst stellt eine Client-Server-Anwendung dar. In diesem Fall nutzt die Server-Seite dieser Anwendung die TAPI-Schnittsttelle und nur dieses System unterhält die Verbindung zur Telefonanlage.
Die Abbildungen zeigen die drei Szenarien:

Installation des TSP auf jedem Arbeitsplatz
Installation des TSP auf jedem Arbeitsplatz
Installation des TSP auf einem Windows Server
Installation des TSP auf einem Windows Server
Einsatz von CTI Client-Server Software
Einsatz von CTI Client-Server Software



Welches Szenario für welchen Zweck?

Die erste Variante empfiehlt sich in kleineren Umgebungen. Der TAPI Service Provider (TSP) muss auf jedem PC installiert werden, von dem die TAPI-Schnittstelle genutzt werden soll. Die zweite Variante erfordert einen Microsoft Server mit Active Directory und sollte in größeren Umgebungen bevorzugt werden, weil nicht jeder Client eine eigene Verbindung mit der IPTAM® PBX unterhalten muss. In diesem Fall muss der TSP auf dem Server installiert werden. Die dritte Variante sollte eingesetzt werden, wenn Ihre TAPI-Anwendung selbst ein Client-Server System darstellt. Das ist z.B. bei den Produkten PhoneSuite® CTI oder Estos ProCall der Fall.

Die Konfiguration der TAPI-Schnittstelle erreichen Sie im Menü Diagnose ► TAPI. Für die oben dargestellten Szenarien finden Sie Hinweise zur Konfiguration:

Diagnose der TAPI Schnittstelle

Image Sofern sie die TAPI Schnittstelle Ihrer IPTAM® PBX einsetzen, können Sie sich im Menü Diagnose ► TAPI anzeigen lassen, zu welchen Client Systemen Verbindungen bestehen und wie viele Nachrichten mit diesen Systemen bisher ausgetauscht wurden.